Top 10 Wäschetrockner Reinigungstipps

trockner

Kein Zweifel, Ihr neuer Wäschetrockner macht das Waschen der Wäsche so viel einfacher. Aber kennen Sie die Tipps und Tricks, um das Beste aus Ihrem neuen Gerät herauszuholen? Von der Reduzierung von Knitterfalten bis hin zu regelmässigen Sicherheitschecks geben wir Ihnen unsere Spitzentipps für die Wäschetrocknung.

Kleidung trennen

Wenn Sie Ihre sauberen Kleider in den Wäschetrockner einladen, schütteln Sie sie gut durch, um sicherzustellen, dass sie getrennt sind. Gewirrte Kleidung braucht nicht nur länger zum Trocknen, sie wird auch knitteriger. Wenn sich Ihre Wäsche frei um die heiße Luft in Ihrem Trockner bewegen kann, zirkulieren Sie freier – Ihre Wäsche trocknet schneller!

Nicht zu nass

Wenn Ihre Wäsche tropfnass ist, wenn Sie sie aus der Waschmaschine bekommen, lohnt es sich, sie durch eine weitere Schleuder laufen zu lassen, um überschüssiges Wasser loszuwerden. Wenn Ihre Kleidung in den Trockner geht, kann das zusätzliche Gewicht Ihre Trommel beschädigen – ganz zu schweigen von der Erhöhung Ihrer Energiekosten!

Nicht überlasten!

Eine Überladung Ihres Wäschetrockners verursacht eine Reihe von Problemen. Es verbraucht nicht nur mehr Energie, sondern füllt die Trommel mit nasser Kleidung, so dass die heiße Luft keinen Platz mehr hat, um sich zu bewegen. Das bedeutet, dass Ihre Kleidung stundenlang trocknen kann! Eine volle Ladung kann auch Schäden an der Trommel Ihres Trockners verursachen, so dass Sie sich für kostspielige Reparaturen vorbereiten müssen.

Kontrolle der Pflegeetiketten

Überprüfen Sie die Pflegeetiketten auf Ihrer Kleidung immer am besten, bevor Sie sie in den Trockner werfen, oder Sie schrumpfen Ihren Lieblingspullover. Achten Sie auf Wolle und Seide, Kleidung und Unterwäsche wie BHs, die innen mit Kabeln verkabelt sind. Einige Wäschetrockner haben eine spezielle Einstellung, die Ihre Winterwolle schont.

Regelmäßige Wartung

Die regelmäßige Kontrolle Ihres Wäschetrockners ist für die Sicherheit Ihres Trockners unerlässlich. Ziehen Sie jeden Monat Ihren Trockner aus der Steckdose und prüfen Sie, ob sich Staub auf den Steckdosen angesammelt hat, da dies zu Überhitzung und Brandgefahr führen kann. Kontrollieren Sie regelmäßig, ob der Sensor sauber ist und wenn Ihr Trockner ein Kondensator ist, leeren Sie den Wasserbehälter nach jedem Zyklus.

Regelmäßige Reinigung

Während Ihr Wäschetrockner seine Arbeit verrichtet, nimmt er Fusseln von Ihrer Kleidung auf. Diese wird dann von der Kleidung abgezogen und im Flusensieb eingefangen. Die regelmäßige Reinigung des Fusselfilters verhindert eine Überhitzung des Staubes und kann einfach mit einer Saugdüse oder unter dem Wasserhahn durchgeführt werden. Vergewissern Sie sich, dass der Trockner abgekühlt ist, bevor Sie dies tun!

Große und kleine Gegenstände nicht mischen

Haben Sie je eine verlorene Socke im Bettbezug entdeckt? Dies geschieht, wenn Sie große Gegenstände mit kleineren Gegenständen gleichzeitig trocknen. Wenn Ihre Kleider aus der Waschmaschine kommen, trennen Sie sie in Stapel ähnlicher Größe. So sparen Sie nicht nur Energie, indem Sie alle Artikel gleichmäßig trocknen lassen, sondern auch, indem Sie Ihre Unterwäsche nicht in der Bettwäsche steckenbleiben lassen!

Schnelles Auffrischen

Wenn Sie sich auf den Weg machen und Ihr Outfit eine schnelle Erfrischung gebrauchen kann, legen Sie es für ein paar Minuten mit einem duftenden Trocknertuch in Ihren Wäschetrockner. Das macht die Stoffe weicher und beseitigt unangenehme Gerüche auf der Kleidung. Auch Falten werden beseitigt, ohne dass ein Bügeleisen benötigt wird.

Lagern Sie Ihren Trockner am richtigen Ort

Bei der Installation Ihres neuen Wäschetrockners ist es wichtig, dass Sie den richtigen Platz in Ihrem Heim finden. Um die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren, achten Sie auf eine gute Belüftung Ihrer Waschküche. Dadurch wird eine Überhitzung des Trockners verhindert. Wenn Sie Energie sparen wollen, achten Sie darauf, dass der Raum warm ist. Ihr Wäschetrockner muss härter arbeiten, wenn er an einem kalten Ort gelagert wird.

Legen Sie das Bügelbrett weg

Die meisten Wäschetrockner sind mit einer praktischen Anti-Falten-Einstellung ausgestattet. Es entspannt die Fasern in knitterfreien Stoffen, so dass Sie weniger Zeit vor dem Bügelbrett stehen bleiben müssen. Ideal für den Fall, wenn Sie etwas faul sind – oder in Eile, um die Kinder am Montag für die Schule vorzubereiten.

(Zur Quelle)